Beschreibung


Bohrschablone für Hohlwanddosen

 

Diese Schablone dient als Hilfsmittel um Hohlwanddosen in Kombination in Leichtbauwände zu installieren. Zusätzlich werden die üblichen Werkzeuge benötigt:

 

Bohrmaschine

Lochkreissäge 67 bzw 68 mm mit Werkzeugaufnahme und Zentrierbohrer

kleine Wasserwaage bis 40 cm

Schlitz- oder Kreuzschraubendreher 2,5-3,0 mm

Schraubendreher zur Befestigung der Hohlwanddosen

Cuttermesser

 

Zur Wahl der Lochkreissäge lesen Sie bitte "nützliche Tips

 

 

Installation Hohlwanddosenkombination

 

1. Maß für die erste Schalterdose festlegen

2. mit Lochkreissäge die erste Scheibe aussägen

3. Schablone mit eingeschobenem Steckrohr in den ersten Ausschnitt

   einführen und bis zum Anschlag an der Wand anlegen. 

4. Schablone mit Wasserwaage  waagerecht oder senkrecht ausrichten

5. mit einem Schraubendreher (max. 3mm) weitere Zentrierlöcher je nach

    Kombination durch die vorgegebenen Löcher der Bohrschablone in die

    Leichtbauwand stechen.

 

Bitte keine Bohrmaschine oder größere Hilfsmittel als 3mm verwenden, hierdurch werden die Zentrierlöcher beschädigt

  

                           

6. Schablone entfernen

7. Lochkreissäge in den vorgegebenen Löchern ansetzen und scheiben aussägen

8. Hohlwanddosen montieren

 

Bei gefliesten Wänden können weitere Zentrierlöcher nur mit Filzstift angezeichnet werden

Die Zentrierlöcher sollten dann mit einem Stein- oder Fliesenbohrer vorgebohrt werden.

Danach wird nur die Fliese mit einem Fliesenschneider (mit Zentrierbohrer) 68-70mm rund ausgeschnitten.

Es folgen die Arbeitsschritte 7 & 8 (siehe oben)